Spring-Hof im Ostallgäu
 

Bio-Landbau

Seit 1978 bewirtschaften wir unseren Hof nach den ökologische Grundsätzen des Bio-Landbaus. Jährlich werden wir durch die Abcert Bio-Kontrollstelle DE 006 kontrolliert und zertifiziert. Im Wandel der Zeit veränderte sich unser Hof: Vom milchviehhaltenden Grünlandbetrieb zum pferdehaltenden Mischbetrieb.




Ackerbau

Auf den Ackerflächen bauen wir zurzeit sowohl Speisegetreide, hauptsächlich Dinkel (Oberkulmer Rotkorn) und Roggen, als auch Futtergetreide wie Hafer und Gerste an. Das dabei gewonnene Stroh verwenden wir in erster Linie für unsere Tiere. Zur Gründüngung und für Futterzwecke säen wir Wickroggen und Kleegras. 

Den Anbau von Kartoffeln haben wir in den letzten Jahren stark eingeschränkt, aber nicht aufgeben. Jedes Jahr bauen wir diverse Spezialsorten an. Diese unterscheiden sich im Aussehen, aber auch im Geschmack deutlich von den bekannten Sorten (siehe auch Verkaufsprodukte).





Grünland

Unsere Grünflächen liegen größtenteils direkt am Hof oder unweit daneben. Dies erleichtert uns die Nutzung als Koppeln für unsere Pferde und Ponys. Darüber hinaus verwenden wir einige Wiesen zur Heugewinnung - natürlich in bester Bio-Qualität.